CIS

Verwaltung der chemieschen Daten in Kernkraftwerken und Behörden.

CIS ist ein Informationssystem zur Erfassung, Analyse und Dokumentation von chemischen Daten in Kernkraftwerken. Es ermöglicht die Eingabe, Verwaltung, Überprüfung und Visualisierung der Daten nach unterschiedlichen Kriterien. Das System wird in den Kernkraftwerken Beznau, Mühleberg, Leibstadt, im nationalen Zwischenlager für Atommüll (ZWILAG) und im Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) verwendet.

CIS by gs-soft - Datenerfassung
CIS by gs-soft - Grafische Auswertung
 

Flexibilität im Design

CIS wird für jeden Standort individuell konfiguriert, somit werden anlagespezifische Systeme und Parameter optimal darstellen. Werte für Alarm- und maximal zulässige Konzentration können zugewiesen werden. Sämtliche Messwerte werden bereits während ihrer Aufnahme gegengeprüft. Ausserdem kann jeder Standort eigene Visualisierungen der Daten in Form von Listen, Formulare oder Diagramme erstellen.

Analyse und Reporting

Grafiken, Statistiken und Alarm-Systeme informieren permanent über den chemischen Zustand eines Standorts. Die gesetzlich vorgeschriebenen Berichte werden in CIS erstellt und monatlich an das Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) übertragen. Das ENSI ist dank CIS in der Lage, die empfangenen Daten aller Standorte zu konsolidieren.

Schnittstellen

Das Chemie Information System bietet vielfältige Schnittstellen zu Web-Services, Gamma-Spektrometer, Edelgas Messausrüstung, ... Diese Schnittstellen können ohne viel Aufwand mit neuen Messinstrumenten oder Systemen erweitert werden.

Kontakt

  • gs-soft AG

    Delfterstrasse 10

    5000 Aarau

    Schweiz

    Telefon:
    +41 (0)62 832 20 40
    E-Mail:
    contact@gs-soft.com


  • Language